Reisgrieß-Erdbeer-Tarte

Zutaten:
für 1 große Tartenform oder 5 kleine Tartenformen

Teig:
100g Butter
50g Zucker
1 Eidotter
150g Mehl

Grieß-Masse:
400ml Milch
100ml Obers
50g Zucker
1 Prise Salz
100g Reisgrieß
Schale einer Bio-Zitrone
1 Ei, 1 Eiklar

On Top:
Erdbeeren
Zartbitterschokolade

Butter in Stücke schneiden und mit Zucker, Dotter und Mehl zu einem Mürbteig kneten, diesen zugedeckt eine halbe Stunde kaltstellen, dann auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Den Teig rund mit 4cm größeren Durchmesser, als die Form hat ausschneiden, Teig in Form hineingeben, Rand gleichmäßig hochziehen. Teig mehrmals einstechen und bei 200°C ca. 20-25cm backen und danach auskühlen lassen. Milch und Obers aufkochen, Zucker, Salz und Reisgrieß einrühren, aufkochen und vom Herd nehmen, Zitronenschale unterrühren, Grieß ausquellen lassen. Das Ei trennen und den Dotter unter den noch heißen Grieß rühren, die zwei Eiklar steif schlagen und auch in die noch heiße Grießmasse unterrühren. Die Reisgrieß-Masse auf den ausgekühlten Tortenboden geben und glattstreichen.
Erdbeeren waschen, putzen, gut abtropfen lassen und die Tarte nach Belieben damit belegen.
Schokolade schmelzen, in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und Streifen über die Erdbeeren ziehen, kaltstellen.