Quinoastrudel

200 g Quinoa
400 g Wasser
Salz

250 g Champignons
250 g Speckwürfel
1 Zwiebel
2 EL Kräuter

1 Ei
2 EL Sauerrahm
150 g Kräuterfrischkäse
Salz, Pfeffer, Knoblauch

1 Packung Blätterteig
1 Ei (verquirlen)

Die Quinoa heiß abspülen. Quinoa mit Wasser und Salz ca. 15 Minuten weichkochen und auskühlen lassen (1 Teil Quinoa / 1 ½ Teile Wasser).
Den Herd auf ca. 180° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Champignons putzen und blättrig schneiden. Die Zwiebel putzen und kleinwürfelig schneiden.
Die Speckwürfel anbraten, den Zwiebel und die Champignons dazugeben und anrösten. Die Kräuter zufügen.
Den Frischkäse, den Sauerrahm, das Ei und die Gewürze unter die lauwarme Quinoa rühren. Die Speck-Champoignonmasse auch unter die Quinoa mischen.

Den Blätterteig auf einem Strudeltuch ausrollen (ca. 50×50 cm).
Die Quinoamasse auf 2/3 des Strudels verteilen
Die Seitenränder einschlagen. Die Ränder mit Ei bestreichen. Den Strudel aufrollen, auf das Backblech legen und mit Ei bestreichen.

Den Strudel bei ca. 180° etwa 35 Minuten backen.

Dazu einen Blattsalat servieren. Der Strudel reicht für 6 Personen.