Schoko-Reis-Krapferl

Teigboden:
2 Eier
100 g Kristallzucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
100 ml Rapsöl
160 g Sauerrahm
80 g Nüsse
100 g SO-Fröhlich-Reismehl
60 g Kakaopulver
2 TL Backpulver

Die Eier, den Zucker, Vanillezucker und Salz sehr schaumig rühren. Das Rapsöl langsam einfließen lassen und dabei weiterrühren. Den Sauerrahm und die Nüsse unterrühren. Das So-Fröhlich-Reismehl, das Backpulver und den Kakao vermischen und in die Masse sieben, dann unterheben. Die Masse auf ein vorbereitetes Backblech streichen (max. 2/3 des Bleches). Im vorgeheizten Backofen bei ca. 170° Heißluft ca. 15 – 20 Minuten backen. Den Kuchen auskühlen lassen. Scheiben ausstechen (3 cm Durchmesser), ca. 85 Stück.

Topping:
Kuchenreste
100 g Nüsse
6 EL Marillenmarmelade
Zimt
50 g flüssige Schokoladeglasur (kann auch weggelassen werden)
Rum (wenn Kinder mitessen den Rum durch Apfelsaft oder Wasser ersetzen)

Alle Zutaten verrühren. Es soll eine weiche Masse sein. Diese in einen Spritzsack füllen und auf die Kuchenscheiben dressieren.

Schokoglasur:
200 g Butter
200 g Kochschokolade

Die Butter und die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Achtung, es darf nicht zu heiß werden. Die Krapfen kaltstellen. Dann Mit Schokoladeglasur überziehen und Silberstreusel darüberstreuen.

 

Originalrezept von Johanna Aust, aus „Die besten WEIHNACHTSKEKSE“