Stracciatella-Pfirsich-Schnitte

Schnittenboden:
7 Eier
150 g Butter, handwarm
150 g Staubzucker
150 g Kochschokolade erweicht
100 g SO-Fröhlich-Reismehl
1 TL Backpulver
100 g geriebene Walnüsse

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, das Rohr auf 180° vorheizen.
Die Eier trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen.
Butter, Staubzucker und Dotter schaumig rühren, dann die zerlassene Schokolade unterrühren. SO-Fröhlich-Reismehl, Backpulver und Nüsse vermischen. Eischnee und Mehlmischung abwechselnd unter die Dottermasse heben.
Die Masse auf das Blech streichen und ca. 25 Minuten backen.

Creme:
400 g Pfirsiche
250 g Topfen
250 g Vanillejoghurt
80 g Kristallzucker
250 ml Schlagobers
150 g fein gehackte Kochschokolade
8 Blätter Gelatine

Gelatine in kalten Wässern einweichen. Die Pfirsiche würfelig schneiden. Topfen, Joghurt und Zucker verrühren. Die Gelatine gut ausdrücken und in heißem Pfirsichsaft auflösen. Löffelweise die Creme in die Gelatine einrühren und kaltstellen. Schlagobers aufschlagen.
Das Schlagobers, die Pfirsichstücke und die gehackte Schokolade unter die Creme heben. Alles auf den ausgekühlten Boden streichen. Den Kuchen einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Rezept aus dem Kochbuch „Süßes aus dem Schloss“, das schmeckt auch mit Reismehl hervorragend. http://www.fs-halbenrain.at